[28.03.2018] Information | Auszug aus dem aktuellen „mein Roßlau“ 04/2018

90. Stammtisch der Vereine 
Gemeinschaftssinn, Zusammenhalt und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen.

Kooperationspartner lässt Termin für Schifferfest platzen
Am Abend des 19. März traf sich zum 90. Mal der Stammtisch der Vereine – in dieser Runde in der verschneiten Burg. Zu Beginn informierten Vertreter des amtierenden Vorstandes des Fördervereins der Schifferstadt Roßlau e.V. über den Verlauf und die Ergebnisse der zurückliegenden turnusmäßigen Vollversammlung des Vereins am 16. März 2018. Neben zahlreichen Diskussionen rund um die aktuelle finanzielle Situation und die Neuausrichtung des Festes  wurden auch die Berichte aus dem Jahr 2017 vorgetragen und der Vorstand entlastet. Im allgemeinen Teil dieser Mitgliederversammlung erklärte Toni Wieser - Mitglied des Fördervereins und gesetzter Kooperationspartner für das Schifferfest 2018, dass er den von ihm selbst eingebrachten Juni-Termin für das Roßlauer Heimat- und Schifferfest nicht mehr ermöglichen kann. Mit dieser Aussage trotz eines seit Wochen zur Diskussion vorliegenden Kooperationsvertrages und der Zusicherung der umfassenden Zusammenarbeit durch die dem Stammtisch angeschlossenen Vereine sorgte er für großes Erstaunen und Entsetzen bei allen Mitgliedern des Fördervereins und dem amtierenden Vorstand.

Vorstand des Fördervereins steht für Fest nicht mehr zur Verfügung
Wenn es nach dieser Terminabsage 2018 noch ein Fest geben kann, dann sicher nur zum traditionellen Termin Ende August. Dies endgültig abstimmen und entscheiden zu lassen, obliegt dem Vorstand des Fördervereins, dessen Neuwahl (gemäß Satzung aller drei Jahre durchzuführen) auf dem nachfolgenden Punkt der Tagesordnung stand. Zu dieser Neuwahl trat der amtierende Vorstand des Fördervereins nicht wieder an und verlas eine von allen Vorstandsmitgliedern unterzeichnete Erklärung (siehe Foto unten). Da auch keine anderen Kandidaten zur Wahl angetreten sind, bleibt satzungsgemäß der alte Vorstand bis zur Wahl eines neuen vorübergehend im Amt. Es wird nun schnellst möglich eine neue Wahlversammlung einberufen. Im Amt bestätigt wurde die Kassenprüferin Regina Güttler. Die zweite Kassenprüferin, Silvia Koschig wurde erst im Vorjahr gewählt und steht dem Verein somit noch zwei weitere Jahre zur Verfügung.

Wir lassen Roßlau nicht im Stich!
Der amtierende Vorstand des Fördervereins der Schifferstadt hat dann in der großen Runde des Stammtisches  angeregt, zu den Wurzeln zurück zu kehren und die Netzwerkarbeit wieder in den Mittelpunkt zu stellen. Im Verlauf der angeregten und sehr konstruktiven Diskussion wurden durch die Vertreter der Vereine die Werte ihres Stammtisches fokussiert: • Netzwerkarbeit • Traditionspflege • Ansprechpartner und Plattform aller Vereine und deren gemeinnütziger Projekte • engste Zusammenarbeit bei temporären Projekten wie in der zurückliegenden Zeit beim Sachsen-Anhalt-Tag, Sport- und Familientage der DVV, Benefizveranstaltungen, RO|800, Stadtnamensdiskussionen u.v.a.m. • gegenseitige Befruchtung und Unterstützung bei Veranstaltungen • Heimat und Ideenpool gemeinschaftlicher Projekte wie die Monatszeitung "mein Roßlau", die Broschüre  "Vereine auf einen Blick", die Gruppe der "Roßlauer Wassergeister" etc. • regionaler und überregionaler "Botschafter Roßlau"

Im Ergebnis dieser kreativen Diskussion stimmten alle am Abend anwesenden Vertreter der insgesamt 25 Vereine und Institutionen einstimmig für den Erhalt und die Fortführung der Netzwerkarbeit im "Stammtisch der Vereine" unabhängig von der Organisation und Durchführung des Roßlauer Heimat- und Schifferfestes.
Große Zustimmung fand hierbei die Bereitschaft des amtierenden Vorstandes des Fördervereins der Schifferstadt Roßlau e.V., für diese Netzwerkarbeit weiterhin zur Verfügung zu stehen und Roßlau nicht im Stich zu lassen.

Es ist wichtig, für Andere da zu sein.
Für ein lebenswertes Roßlau.

 

 

Erklärung des amtierenden Vorstandes im Rahmen der Mitgliederversammlung am 16. März 2018Erklärung des amtierenden Vorstandes
im Rahmen der Mitgliederversammlung am 16. März 2018

 

PDF in XL | XS

info@fv-schifferstadt-rosslau.de